Globale Aktien steigen, Handelsängste lassen nach, Daten in Asien sind besser als erwartet

Futures deuteten auf einen stabilen Start für europäische Aktien hin, die bereits Rekordhöhen erreichten, während E-Mini-Futures für asiatische Aktien nahezu unverändert blieben. Die Öl-Futures stiegen aufgrund der Befürchtungen, dass die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten die weltweiten Lieferungen beeinträchtigen könnten, und überschatteten einen unerwarteten Anstieg der US-Rohölvorräte. Abgesehen vom industriellen Durchschnitt von Dow Jones, US-Rohöl- und Gold-Futures. UU Sie gehörten mit Zuwächsen von rund 9 Prozent bzw. 12 Prozent in diesem Jahr zu den Besten.

Der Markt verkaufte sich, aber erholte sich „, sagte Chuck Carlson, Executive Director von Horizon Investment Services in Hammond, Indiana. „Ihre Aktienmärkte könnten ihre Erholung fortsetzen, wenn die Regierung angibt, dass sie die Wirtschaft weiterhin unterstützen wird“, sagte Hirayama von SMBC Nikko Securities. Die Aktienmärkte könnten ihre Erholung fortsetzen, wenn die Regierung angibt, die Wirtschaft weiterhin zu stützen, sagte Hirayama von SMBC Nikko Securities. Erstens wird Chinas Aktienmarkt immer kurz bevor MSCI-Indexer bekannt geben, ob sie dem Gewicht der Festlandaktien in ihren größeren Indizes mehr Gewicht verleihen werden.

Die Anleger werden nach Anzeichen von Abnutzung durch äußere und innere Kräfte suchen. Sie werden auf das Protokoll der September-Sitzung der Federal Reserve achten, das später vorgestellt wird, was dazu beitragen könnte, die Meinungen zur Zinserhöhung im Dezember zu stärken. Sie erwarten eine flexiblere Geldpolitik der Zentralbank. Die meisten Anleger gehen davon aus, dass sich China abrupt verlangsamt, bis sich irgendwann in der zweiten Jahreshälfte weitere Impulse einstellen.

Die Wirtschaft könnte im November oder Dezember wieder an Schwung gewinnen, aber die Markterwartungen müssten sich erheblich ändern, schrieb Kathy Lien, Geschäftsführerin von FX Strategy bei BK Asset Management. Die chinesische Wirtschaft war schwer zu fassen, rutschte stärker als erwartet ab und verbesserte dann Anpassungen und Starts. Die neuesten Daten zeigen, dass es noch Ermutigung bedarf. Die neuesten Daten zeigen, dass es noch Ermutigung bedarf.

China verzeichnete im April ein überraschend schwächeres Wachstum der Einzelhandelsumsätze und der Industrieproduktion. Er kündigte weitere wirtschaftliche Anreize an, darunter das, was für kleine und mittlere Unternehmen wie Zwangskredite erscheint. Er unterstützt die Reform der WTO und hofft, dass die Reform die Anliegen der Mehrheit der Mitglieder berücksichtigt und deren Bedürfnisse widerspiegelt, sagte der Sprecher des Handelsministeriums, Gao Feng, bei einer Pressekonferenz in der vergangenen Woche. In den letzten Jahren wurde der Umstieg auf eine automatisierte Montagelinie vollzogen und die kostengünstige Fertigung nach Vietnam und anderswo vorangetrieben. Es gibt keine variable Währung.

China seinerseits erwägt Pläne, einige Ziele seiner Strategie zur Beherrschung von High-End-Technologien zu verschieben, so die mit dem Thema vertrauten Personen. Am Mittwoch meldete sie im April ein überraschend schwächeres Wachstum der Einzelhandelsumsätze und der Industrieproduktion, was Peking unter Druck setzte, angesichts des sich verschärfenden Handelskrieges mit den Vereinigten Staaten weitere Impulse zu setzen. Heute ist es einer der größten Hersteller von Robotik für die Herstellung von Montagelinien. Sie hat auf den gegenwärtigen Handelskrieg reagiert und neue fiskalische Anreize einschließlich Steuerabzügen gesetzt.

About the Author