Dollar nach unten als optimistische Märkte lehnen Trump Stimulus Opposition ab.

Goldpreise steigen, nachdem Trump das US-Konjunkturpaket abgelehnt hat – Gold wird oft als gute Absicherung gegen Inflation angesehen. Es wird gesagt, dass es als Vermögensspeicher dient und für die Inflation wichtig ist. D.

aufgrund seiner Fähigkeit, in einer Krise formbar zu werden und so zur Stabilisierung der Wirtschaft beizutragen. Die jüngsten Goldpreisspitzen und -einbrüche haben jedoch viele Anleger dazu veranlasst, sich zu fragen, ob das Metall tatsächlich in die Realwirtschaft eingepreist ist oder nicht. Es ist wichtig zu verstehen, wie genau sich dies auf den Goldpreis auswirkt und ob sich tatsächlich die Marktaussichten ändern.

Ein Grund für den Anstieg des Goldpreises ist das Konjunkturpaket. Da Gold aufgrund der wirtschaftlichen Erholung teurer wird, strömen die Anleger zum Kauf in das Edelmetall. Da großes Vertrauen in den Konjunkturplan und die wirtschaftliche Erholung besteht, war dies eine wichtige Kraft für die Goldpreiserhöhungen. Dieses Vertrauen könnte sich auch in einem realen Wachstum für Gold niederschlagen, und dies veranlasst Anleger auf der ganzen Welt, in diesen Sachwert zu investieren, um sich gegen die Inflation abzusichern.

Wirtschaftliche Instabilität ist für niemanden neu und seit Beginn der Zivilisation ein fester Bestandteil der menschlichen Gesellschaften. Trends wiederholen sich häufig, und häufig sind Wirtschaftsindikatoren aufgrund ihrer inhärenten Natur unzuverlässig. Goldpreise sind keine Ausnahme. Die Instabilität auf den Weltmärkten wurde von denjenigen gespürt, die in den letzten Jahren gekauft haben. Gold ist aufgrund seines Status als Vermögensspeicher sehr wertvoll, hat tendenziell auch eine hohe gesellschaftliche Akzeptanz und wird daher als Standard für die Messung und Autorität von Vermögen in der Gesellschaft verwendet.

Wie stellen wir fest, ob ein bestimmter Wirtschaftsindikator zuverlässig ist? Für die meisten von uns ist es entweder ein sicherer Hafen wie die USA. Dollar oder eine ebenso starke Währung wie das britische Pfund. Da wir noch nicht aus der Rezession heraus sind, werden wir uns vorerst auf das letztere, das Pfund, verlassen. Das heißt aber nicht, dass der Goldpreis für die Gesundheit einer Volkswirtschaft irrelevant ist. Im Gegenteil, es ist tatsächlich ziemlich relevant für die aktuelle wirtschaftliche Erholung und wie sie sich auf die Zukunft auswirken kann.

Was macht den Goldpreis also höher? Es gibt eine Reihe von Gründen, warum dies so sein kann. Eine davon ist die Überzeugung, dass wir uns derzeit in der Anfangsphase der globalen wirtschaftlichen Erholung befinden. Investoren und Bürger blicken gleichermaßen optimistisch in die Zukunft, und eine solide Wirtschaft wird der Schlüssel sein, um sicherzustellen, dass die Fortschritte auf Kurs bleiben. Gold wird als sichere Investition angesehen, da die Menschen mit der Verbesserung der Wirtschaft mehr in Gold investieren werden.

Ein weiterer Faktor ist die Überzeugung, dass Gold seine früheren Gewinne wiedererlangen wird, wenn die Regierungen verschiedener Länder weiterhin wirtschaftspolitische Maßnahmen ergreifen. In der Vergangenheit hat Gold aufgrund staatlicher Eingriffe selten einen signifikanten Preisanstieg erzielt. Nach der globalen Krise wurden die globalen Aussichten für Regierungen und Zentralbanken jedoch erheblich getrübt. Jetzt sehen die Aussichten positiver aus, und dies hat dazu geführt, dass immer mehr Anleger in Gold als sicheren Hafen investieren.

Der dritte Grund, warum der Goldpreis voraussichtlich steigen wird, ist die Aussicht auf eine wirtschaftliche Verbesserung in China. China ist derzeit der weltweit größte Goldkonsument und macht rund ein Viertel der weltweiten Goldproduktion aus. Zusätzlich zu dieser Tatsache droht über der Wirtschaft eine Deflation. Es ist schwer zu sagen, ob China eine wichtige Kraft in der Weltwirtschaft bleiben wird oder nicht. Einige Analysten haben darauf hingewiesen, dass die Möglichkeit einer Art „Uxile“ besteht – der derzeitige wirtschaftliche Aufschwung in der asiatischen Nation könnte nur ein Blitz in der Pfanne sein. Andere argumentieren jedoch, dass China weiterhin zu einem Status als Wirtschaftsstar aufsteigen wird, was den Weg auch für andere Schwellenländer ebnen könnte.

Der Goldpreis könnte wieder steigen, wenn sich die chinesische Wirtschaft zu verbessern beginnt. Wenn die chinesische Regierung beginnt, die Wirtschaft zu liberalisieren, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Kaufkraft des chinesischen Volkes zunimmt. Dies könnte zu einem starken Rückgang des Goldpreises führen, da die chinesischen Bürger wieder anfangen, Gold zu kaufen. Obwohl der Preis für Gold möglicherweise etwas höher ist als der übliche Ausgangspunkt, sollten Anleger vorerst auf dem Goldmarkt bärisch bleiben, zumal andere Volkswirtschaften gezeigt haben, dass sie wirtschaftlichen Abschwüngen standhalten können. Angesichts der Tatsache, dass der Goldpreis durch die jüngsten wirtschaftlichen Ereignisse negativ beeinflusst wurde, sollten Anleger vor dem Handel mit Gold warten, bis diese Umstände abgeklungen sind.

About the Author